Skip to main content
Deutscher Titel: 
Abbitte

Der Roman von Ian McEwan ist an sich schon ein Erlebnis. Er hat eine Sprachgewaltigkeit wie sie mir bislang nur selten untergekommen ist. Umso interessanter ist dann auch die Frage, ob und wie das denn filmisch umgesetzt werden kann.
Um es gleich vorwegzunehmen, Joe Wright und Drehbuchautor Christopher Hampton haben es gut gemacht. Der Film hält sich im ersten und im letzten Teil ziemlich genau an das Buch, nur der zweite Teil ist kürzer und weicht mehr vom Buch ab.

Der zweite Teil ist aber auch der schlechteste Teil des Films. Es liegt die Vermutung nahe, dass dies dem Abweichen vom Roman geschuldet ist. Obwohl der zweite Teil eine sehr gelungene Kamerafahrt durch eine große Szenerie am Strand enthält, schafft er es nicht, den Fieberwahn von Robbie (James McAvoy) einzufangen. Stattdessen fragt man sich als Zuschauer eher, was diese teilweise surrealen Szenen zu bedeuten haben. Der Film hätte in diesem Fall eindeutiger die Perspektive von Robbie einnehmen müssen.
Ein zweiter Minuspunkt ist der exzessive Musikeinsatz. Man hat das Gefühl, der Regisseur traut seiner Fähigkeit zu inszenieren selbst nicht über den Weg und sucht daher Zuflucht bei der Musik. Das wäre nicht nötig gewesen.

Abgesehen von der Musik (nicht dem Ton, die permanente Anspielung auf die tippende Schreibmaschine ist eine gelungene Umsetzung) und dem zweiten Teil ist der Film aber sehr gelungen. Neben James McAvoy sind auch die anderen Darsteller, allen voran Saoirse Ronan und Vanessa Redgrave als Briony Tallis (jung und alt) und auch Keira Knightley gut. Die Ausstattung ist perfekt. Die Inszenierung ist zwar nicht besonders einfallsreich, aber sie ist professionell und hält sich sehr an die Romanvorlage, was in diesem Fall eine gute Idee ist.

Nebenbei: Der Film enthält auch einen letzten Auftritt von Regisseur Anthony Minghella; er ist der Interviewer von Briony Tallis (Vanessa Redgrave) am Ende. Ironie des Schicksals?

Meine Wertung: 
7

Filmography links and data courtesy of The Internet Movie Database.