Skip to main content

Tim Burton Interviews


Interviews sind so eine Sache. Es gibt gute Interviewer, die dem Interviewten viel Raum lassen und so interessante Stories zu Tage fördern. Dann gibt es schlechte Interviewer, die sowieso sich selbst lieber reden hören. Natürlich gibt es auch den Fall, dass der Interviewte sich dem Interviewer total verweigert, ich denke da etwa an den armen Peter Bogdanovich, der versucht, John Ford zu interviewen.

Das von Kristian Fraga herausgegebene Buch ist eine Sammlung von Interviews mit Tim Burton aus unterschiedlichen Zeitschriften. Das ist eigentlich keine gute Ausgangslage, da sich auf dieser Basis nicht ein so tiefes Gespräch entwickeln kann, wie es z.B. bei den Truffaut-Hitchcock Interviews war. Im Grunde bestätigt sich diese Annahme auch. Viel Platz ist persönlichen Befindlichkeiten und der Lage zum Zeitpunkt des Interviews vorbehalten. Nur selten mal gibt es tiefere Einblicke.

Das Buch eignet sich eher für Menschen, die etwas mehr Hintergrund zu Burton erhalten wollen (seinen Werdegang oder auch eine Filmliste), es gibt eher weniger Einblick in die Arbeit des Regisseurs. Ansonsten liest es sich aber amüsant und unterhaltsam, und es ist auch spürbar, wie Burton im Laufe der Jahre etwas sicherer im öffentlichen Auftreten wird.

Meine Wertung: 
4
Stichworte: