Skip to main content

Der nächste Film-Club zeigt: Zelig

Woody Allen hat Ende der siebziger/Anfang der achtziger Jahre eine seiner kreativsten Phasen gehabt und einen Großteil seiner wichtigsten Filme gedreht. Dazu gehören Annie Hall (bei uns als Der Stadtneurotiker bekannt), Manhattan, Stardust Memories, Broadway Danny Rose, The Purple Rose of Cairo und auch Zelig.

Für Allen ungewöhnlich ist der technische Aufwand, der für die Erstellung von Zelig betrieben wurde. Der hat sich aber gelohnt. Sein Mockumentary über Leonard "Das Chameleon" Zelig erweckt wirklich den Eindruck, als hätte es diese Figur tatsächlich gegeben. Und im Gegensatz zu Forrest Gump ist die Geschichte originell, intelligent, witzig und alles andere als reaktionär.

Hier wie üblich ein paar Links zur Info:

Stichworte: